Rasenkunst aus Darmstadt

Handgemachte Objekte rund

um das Material Kunstrasen 

Aktuelles

21. + 22.10.2017

 Gallusmarkt Hofheim

Sa 10-20 / So 11-20Uhr

Hauptstr 44-46

Hofheim am Taunus

https://www.hofheim.de/events/180010100000035648.php

19.11.2017

 Filztussi & Friends

So 11-18Uhr

Kyritzschule
Emilstraße 10, Darmstadt

25.11.2017

 Kunsthandwerkermarkt zum Adventschaustecken

Sa 10-18Uhr

Pflanzen-Kölle
Hagenauer Straße 38 65203 Wiesbaden

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§1 Grundlegende Bestimmungen, Geltungsbereich & Abwehrklausel

(1) Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Verträge, die Kunden mit dem Anbieter (Karola Rinke, Holzhofallee 24a, 64295 Darmstadt, Deutschland) über die Internetseite http://www.rasennaeher.de in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung schließen.

(2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

(3) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

(4) Vertragssprache ist deutsch.


§2 Vertragsgegenstand

(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der Ware finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf der Internetseite des Anbieters.


§3 Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Angebote im Internet-Shop sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluß eines Vertrages.

(2) Der Kunde kann ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Online-Warenkorbsystem abgeben.
Dabei werden die zum Kauf beabsichtigten Waren im „Warenkorb" abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste kann der Kunde den „Warenkorb" aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „Kasse" und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.
Vor Absenden der Bestellung hat der Kunde die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück" des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen.
Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche "zahlungspflichtig bestellen" gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren gegenüber dem Anbieter ab und erkennt damit diese Geschäftsbedingungen als allein maßgeblich für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter an.

(3) Der Kunde erhält eine automatische E-Mail, die Ihn über den Eingang Seiner Bestellung beim Anbieter informiert und Ihm die Angaben der Bankverbindung zur Überweisung des Kaufpreises und der Versandkosten mitteilt. Diese Bestellbestätigung ist noch keine Annahme des Kaufangebots.

(4) Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt durch Auslieferung der Ware nach vollständigem Zahlungseingang. Der Kunde erhält hierzu eine Bestätigung per E-Mail, in welcher Ihm die Auslieferung der Ware mitgeteilt wird.

(5) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Der Kunde hat deshalb sicherzustellen, dass die von ihm beim Anbieter hinterlegte E-Mailadresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§4 Vertragstextspeicherung

(1) Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt. Diese können von Ihnen ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden.


§5 Eigentumsvorbehalt

(1)Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.


§6 Zahlung, Fälligkeit

1) Die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sind sofort zur Zahlung fällig.

2) Die Bezahlung erfolgt ausschließlich per Vorkasse nach Erhalt der Bestellbestätigung. Unsere Bankverbindung erhalten Sie in der Bestellbestätigung. Die Bearbeitung des Auftrags und die Lieferung der Ware erfolgt erst nach Zahlungseingang des vollständigen Kaufpreises und der Versandkosten.
Bitte beachten Sie die Banklaufzeit. Es kann bis zu drei Tagen dauern, bis der Betrag auf unserem Konto gutgeschrieben wird, auch wenn der Betrag sofort von ihrem Konto abgebucht wurde.


§7 Preise und Versandkosten

1) Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

2) Die anfallenden Kosten für Versand und Verpackung sind nicht im Kaufpreis enthalten und sind vom Kunden zusätzlich zu tragen. Sie werden auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals gesondert ausgewiesen. Wir berechnen standardmäßig für Versand und Verpackung pauschal 4,90€ pro Bestellung und Lieferung innerhalb Deutschlands.

3) Eine Zahlung per Nachnahme ist in unserem Shop nicht möglich.

4) Der Kunde erhält eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.


§8 Lieferung

1) Die Lieferung der Ware erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands an die angegebene Lieferadresse. Sie haben die Möglichkeit auch eine, von der Rechnungsadresse abweichende Lieferadresse anzugeben.

2) Ein Versand an Packstationen ist nicht möglich!

3) Soweit in der Artikelbeschreibung oder den Versandinformationen des Anbieters keine andere Frist angegeben ist, erfolgt die Lieferung der Ware innerhalb von 1-8 Werktagen nach vollständigem Zahlungseingang. Werktage sind die Wochentage Montag bis Freitag. Wochenendtage, Feiertage und Betriebsferienzeiten sind von der Auftragsbearbeitung ausgenommen.

4) Auf gesonderte Anfrage kann eine Selbstabholung der Ware vereinbart werden. Hierzu richten Sie bitte Ihre Anfrage vor der Abgabe Ihrer Bestellung entweder telefonisch 0176 510 76 391 oder schriftlich per E-Mail an info@rasennaeher.de. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

5) Für Verbraucher ist gesetzlich geregelt, daß die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an den Kunden übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn der Kunde eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt hat.

6) Ist der Kunde Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf seine Gefahr.


§9 Gewährleistung

(1) Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Anbieter gilt die Regelung in §10 dieser AGB.

(2) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und dem Anbieter sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.


§10 Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

(2) Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

(3) Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt.

(4) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.


§11 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

(2) Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Anbieter bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz des Anbieters, soweit es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.
Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.

(3) Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.


§12 außergerichtliche Online-Streitbeilegung, OS-Plattform

(1) Zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten hat die Europäische Union eine Online-Plattform (“OS-Plattform”) initiiert: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
Diese wird Ihnen nach Einrichtung durch die EU-Kommission zur Verfügung stehen.


§13 Salvatorische Klausel

(1) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.